Alle Beiträge von Stadtkirchengemeinde

Gottesdienst und Kurzpredigt für Palmsonntag

Unsere Kirchengebäuden sind in Rücksicht auf die gesetzlichen Bestimmungen weiterhin geschlossen.
Doch die Glocken läuten auch heute um 10 Uhr und rufen zum gemeinsamen Gebet.
Hier finden Sie eine Gottesdienstform, die Sie zu Hause feiern können –
in Verbundenheit
mit anderen in der Stadtkirchengemeinde:

Gottesdienst Palmsonntag zu Hause

Den Predigtimpuls von Superintendent Thomas Henning finden Sie hier :

 Predigtimpuls Palmsonntag

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Sonntag und einen guten Weg auf Karfreitag und Ostern zu (www.karwoche.wir-.de). Bleiben Sie behütet!

Die Karwoche

Sich besuchen, zur Osternacht, zum Fest- oder Familiengottesdienst zusammenkommen, Ausflüge, Osterfrühstück in der Gemeinde oder mit Verwandten – was sonst selbstverständlich ist, soll zur Zeit nicht sein. Auch das Tischabendmahl und die Musik zur Sterbestunde wird uns fehlen. Wir haben uns schweren Herzens entschieden, auch die Kirchen und Kapelle nicht zu öffnen.
Wir können aber auch anders gemeinsam durch diese Tage gehen.
Als evangelische Gemeinden und Diakonie im Altkreis laden wir in dieser Woche Jahr jeden Tag ein . Jeden Tag gibt es eine Video- oder Audiobotschaft von wechselnden Personen – immer zu einer Person der Passionsgeschichte.
Gehen sie die Woche mit oder lassen Sie sich hier und da inspirieren auf:

karwoche.wir-e.de

Für die besonderen Tage laden wir sie zu folgenden Zeiten ein, sich Zeit zu nehmen und dabei zu sein:

Gründonnerstag
18 Uhr – Erinnerung an das letzte Mahl Jesu
Karfreitag
15 Uhr  – Stille Zeit zur Sterbestunde

Ökumenischer Kreuzweg online

Ostern feiern

Vieles, was für uns zu Ostern gehört, können wir nicht so feiern wie sonst.
Familien-  und Festgottesdienst, Osternacht…

Aber wir feiern – nur anders 🙂

Sonntag 6 Uhr (!)
Begrüßung des Ostermorgens

Ostermorgen um 6 Uhr begrüßen die Glocken das Licht der Auferstehung.
Eine mögliche Form der Andacht finden Sie dann hier auf der Homepage.

Und dann  lassen wir es in der Nachbarschaft Ostern werden:

Sonntag 10 Uhr
Festgeläut und #osternvombalkon

Am Ostersonntag läuten um 10 Uhr die Glocken der Kirche und Kapellen, und wir bitten alle, in irgendeiner Form einzustimmen in: Machen Sie das Fenster aus, treten Sie auf den Balkon oder die Terasse. Wenn Sie ein Instrument haben, nehmen Sie es zur Hand und spielen Sie. Wir empfehlen den Choral „Christ ist erstanden“ oder „Großer Gott, wir loben Dich“ oder ein anderes Lied, dass für Dich Gottes Freude am neuen Leben ausdrückt. Wer kein Instrument hat, stellt gerne die Anlage an 🙂

Ostergruß zum Mitnehmen

An den Kirchen und Kapellen hängt ein Ostergruß zum Mitnehmen für Sie bereit.
Wenn Sie einen Spaziergang machen: Kommen Sie gerne vorbei!

Der Gemeindebrief ist da

Die neue „KI“ – unsere „Kirchlichen Informationen“ sind gedruckt und wird bis Montag in (möglichst) alle Haushalte verteilt.

Hier ist die Ausgabe zum Download:

Gemeindebrief – KI April/Mai

Diesmal haben Jugendliche die KI ausgetragen, weil wir  in Rücksprache mit den Behörden unseren meistens älteren bewährten AusträgerInnen in diesen Tagen keinem erhöhten Risiko aussetzen wollten.
Wir danken allen langjährigen Austrägern für das Verständnis und den Jugendlichen für ihren Einsatz und für Ihre Umsicht für dieses Mal
Wir hoffen, Sie haben ein Exemplar im Briefkasten gefunden.
Falls nicht, sagen Sie bitte im Gemeindebüro bescheid.

Impuls der vergangenen Woche

Hier finden Sie einen Gedanken für den letzten „Judika“ zum Hebräerbrief, Kapitel 13, Verse 12-14  – einen aus der St. Blasius-Kirche und einen von zu Hause.
Gedanken von Andreas Risse, Pastor (Video)
hier bei youtube ansehen

oder nachlesen (pdf): Impuls Judika P. Risse

Gedanken von Robert Schnücke, Vikar (Audio)
hier anhören:

oder nachlesen (pdf): Impuls Judika V. Schnücke

Helfen statt Hamstern

Bringdienst

Das Diakonische Werk Münden und die Tafel Münden koordieren in Kooperation einen Bringdienst für die Stadt Münden und den Altkreis.
Für alle, die zur Risikogruppe gehören und niemanden haben, der für Sie einkaufen kann.
Kontakt: bringdienst@kirchenkreis-muenden.de, Tel.: 05541 – 98 19 15

Sorgentelefon

Wenn Sie unter Einsamkeit leiden, Gesprächsbedarf haben und mit anderen auch ganz praktisch nach Lösungen suchen möchten: Sie erreichen uns unter:

05541- 9819-15

Mo – Fr:  9:00 -12:00 Uhr  und  Mo – Do: 14:00 – 16:00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist der Anrufbeantworter eingeschaltet, den Sie besprechen können. Wir rufen zurück.

Wir hoffen, dass ein „Netzwerk Nachbarschaftshilfe“ entsteht – für die, die nicht zur Risikogruppe gehören,
aber Nachbarschaftshilfe brauchen.

Wir sind erreichbar

Wir wahren zwar den notwendigen Abstand – bleiben aber zugewandt.
Sie können uns in dieser Zeit selbstverständlich telefonisch oder per Mail erreichen.

Für Anfragen, Anmeldungen zum neuen Konfirmandenkurs,  „Organisatorisches“:

Egita Werner im Gemeindebüro, Tel.: 05541 – 95 65 32, gemeindebuero@stadtkirche-muenden.de
Helga Hillebrecht, Kirchenvorstands-Vorsitzende, Tel.: 05541-95 56 774, kirchenvorstand@stadtkirche-muenden.de

Für Gespräche, Seelsorge, Lebens- und Glaubensfragen:

Pastor Andreas Risse, Tel. 05541 – 34583, risse@stadtkirche-muenden.de
Pastorin Almuth de Buhr-Böckmann, 05541 – 4702, debuhr-boeckmann@stadtkirche-muenden.de
Vikar Robert Schnücke, schnuecke@stadtkirche-muenden.de

Für Fragen zur Kirche mit Kindern und Familie:

Diakonin Magdalena Scheele, scheele@stadtkirche-muenden.de

Für Fragen zur Kirchenmusik:

KMD Detlef Renneberg, Tel.: 05541- 90 82 56, renneberg@stadtkirche-muenden.de

 

 

Veranstaltungen entfallen – Gemeinderäume sind nicht zugänglich

Liebe Gemeindeglieder, liebe Gäste,

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, hat das Land Niedersachsen bis zum 19. April die Schulen geschlossen. Landkreise und Städte haben Zusammenkünfte von mehreren Personen untersagt, die Zahl schwankt.
Daher hat der Kirchenvorstand beschlossen, dass wir – in jedem Fall bis zum 19. April – keine Gottesdienste feiern, zu denen sich Menschen an einem Ort versammeln.
Die Proben der Chöre und der musikalischen Gruppen fallen aus.
Ebenso das Schlemmerfrühstück, die Kinderbibelwoche, der Jugendabend, die Gesprächskreise, das Bistro St. Lukas…
Auch die Karfreitagsmusik muss leider entfallen.

Aufgrund des Corona-Virus müssen außerdem unsere Kirche, Kapellen, Gemeindehäuser und  das Gemeindebüro zunächst bis zum 19. April für alle Zusammenkünfte geschlossen bleiben. Wir folgen damit den gesetzlichen Bestimmungen und den Empfehlungen der Landeskirche und leisten so unseren Beitrag, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.
Schweren Herzen öffnen wir auch die Türen der St. Blasius-Kirche aus diesem Grund nicht und können für eine Zeit nicht miteinander in einem Raum Gott loben, beten, sein Wort hören, Gemeinschaft im Heiligen Geist erfahren, Abendmahl feiern.
Die Glocken der St. Blasius-Kirche läuten aber weiter zu den Zeiten der Gottesdienste (Sonntag, 10.00 Uhr) und des Friedensgebets (Samstag, 12.00 Uhr).
Wir laden Sie ein, beim Läuten der Glocken für sich inne zu halten und im persönlichen Gebet miteinander verbunden zu bleiben > Verbindende Andacht.)

 

 

Sonntag 10 Uhr – Zeit, die verbindet

In den kommenden Wochen werden wir uns nicht wie gewohnt zum Gottesdienst versammeln können. Schon in alter Zeit haben die Glocken allerdings auch die an das Gebet erinnert, die nicht in die Kirche kommen konnten. Sonntag um 10 Uhr läuten die Glocken auch in diesen Tagen – und sie laden ein:  Such dir einen Ort, an dem Du gut sein kannst – zu Hause, im Wald, auf einer Wiese. Ob für dich alleine oder mit denen, die mit dir wohnen – und nimm Dir bewusst Zeit vor Gott.

So bleiben wir verbunden – wer möchte gerne auch in der Form, in der andere diesen Moment gestalten. Hier ist eine Andachtsform, die uns verbinden kann:

Andacht für alle