Flötenkreis

Das Bild zeigt den Flötenkreis während der Freizeit 2018 in der Evangelischen Akademie Hofgeismar

Der Flötenkreis besteht inzwischen seit über 30 Jahren und hat zur Zeit 20 Mitglieder.

Unter der Leitung von Gertraude Tölke werden wöchentlich mehrstimmige Stücke geistlicher und weltlicher Blockflötenliteratur erarbeitet. Dabei handelt es sich um Werke aus dem Frühbarock bis zur Romantik, aber auch um Stücke moderner Komponisten.

Für die Proben stehen dem Flötenkreis außer den eigenen Flöten der Mitglieder auch ein Groß- und ein Subbass zur Verfügung, die aus Mitteln der Kirchengemeinde angeschafft wurden und unterschiedlichste Besetzungen ermöglichen.

Jährliche Aufführungstermine sind die Mitgestaltung des Weltgebetstages der Frauen und des Buß- und Bettages. Weiterhin werden gelegentlich Gottesdienste in St. Blasius und St. Lukas musikalisch begleitet. Zu einem festen Bestandteil des jährlichen Programms gehört auch das Spielen von weihnachtlicher Musik in Seniorenheimen und bei dem Lebendigen Adventskalender der Reformierten Kirche. Außerdem wird im gesamten Jahr regelmäßig im Stationären Hospiz und im Herzogin-Elisabeth-Stift gespielt.

Einmal im Jahr findet an einem Wochenende im Herbst eine Flötenfreizeit statt, die uns bereits zu  vielen interessanten Zielen in der näheren und weiteren Umgebung geführt hat. In dieser Zeit werden  nicht nur neue Stücke vorbereitet, sondern auch kulturelle Veranstaltungen, Spaziergänge und Gespräche kommen nicht zu kurz, so dass jede Fahrt zu einer bleibenden Erinnerung für die Gruppe wird.

Der Flötenkreis freut sich jederzeit über neue Mitspieler!

Probentermin: Dienstag 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Lukas

Auskunft erteilt: Gertraude Tölke, Tel. 05541 – 31688